VB Airsuspension
Nachrichten

E-NEWS Februar 2015 Vorwort der Geschäftsführung

Gepostet am 27.02.2015

Die letzten Monate waren eine bewegte Zeit für VB-Airsuspension und sein Team. Nach monatelanger Vorbereitung wurde am ersten Dezember mit Microsoft Dynamics AX live das neue ERP-System in Betrieb genommen. Ein besonderer Moment, auf den das gesamte Team lange hingearbeitet hatte, und die Spannung stand allen ins Gesicht geschrieben: Ob wohl alles nach Plan verlaufen würde?

Doch da gute Vorarbeit geleistet worden war, ging der Großteil der Umstellung glücklicherweise recht reibungslos über die Bühne. Aber es gab natürlich auch einige unvorhergesehene Startschwierigkeiten, über die Sie im Folgenden noch mehr erfahren werden. Die größte Herausforderung war die gemeinsame Abwicklung des Live-Gangs, der hohen Anzahl eingehender Aufträge, der Inbetriebnahme des neuen Logistiksystems sowie das Versehen aller Standorte und Bauteile mit einem Strichcode. Die Umstellung auf AX ging mit einer Lagerschließung, einschließlich der erforderlichen Bestandsaufnahme, und allen zuvor genannten Angelegenheiten einher.

Aus diesem Grund und aufgrund der außergewöhnlich hohen Anzahl von Bestellungen zu dieser Zeit des Jahres gerieten wir mit der Auftragsabwicklung unglücklicherweise in Verzug. Hiervon ist bereits ein großer Teil aufgeholt und wir arbeiten, wie unten beschrieben, mit Hochdruck daran, wieder zu den ‚normalen‘ Lieferzeiten zurückzukehren. 

 

Wir können bereits seit einiger Zeit eine hohe Anzahl von Bestellungen verzeichnen, die unsere Erwartungen übertroffen hat. Um diese schiere Flut von Aufträgen bewältigen zu können, ist Reaktionsschnelligkeit gefragt. Das heißt zunächst, dass wir unsere Personal verstärken werden. Wir haben zusätzliche Mitarbeiter für unser Lager eingestellt, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden. Doch macht ein Mangel an Arbeits-, Verpackungs- und Stellplätzen auch eine physische Erweiterung erforderlich. Als kurzfristige Lösung wurde eine zusätzliche Halle angemietet, um Arbeiten durchführen und diverse Produkte unterbringen zu können. Hier sollen dann ebenfalls mehrere Verpackungsstraßen eingerichtet werden, um schneller und flexibler in einem durchgehenden Ablauf arbeiten zu können. Um dies strukturell umzusetzen, ist für das kommende Jahr ein Umbau geplant. Hierzu erfahren Sie später mehr.

Doch VB-Airsuspension arbeitet auch „intern“ ständig an der Optimierung seiner Organisation. Wir beschäftigen uns im Rahmen diverser Projekte mit der Verbesserung unseres Managements, der Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit sowie der Optimierung der Gesamtstrategie. So haben wir beispielsweise unsere Mitarbeiter befragt, wie sie ihre Arbeit wahrnehmen und welche Bereiche sie als verbesserungswürdig betrachten. Unsere Mitarbeiter schienen alle sehr zufrieden, wiesen aber auch auf einige Schwachpunkte hin. Natürlich arbeiten wir bereits nach Kräften an der Beseitigung dieser Schwachpunkte.

Zudem sind wir mit der Ausarbeitung einer neuen Strategie beschäftigt, im Zuge derer wir bis 2020 eine Million „Smoother“ erzielen möchten. Sicherlich fragen Sie sich nun, was denn ein „Smoother“ ist. Smoothers sind Menschen, deren Alltag wir täglich „smoother“, also angenehmer, gestalten. Dies kann sich auf vieles beziehen: Auf mehr Komfort, aber auch eine angenehmere Art und Weise der Zusammenarbeit, auf zufriedene Kunden, die problemlose Überprüfung von Fahrzeugen oder auch ein neues Projekt, aus dem schnell und reibungslos in ein neues Produkt für Sie und Ihre Kunden hervorgeht. Jeder, der VB-Airsuspension hierbei als angenehm, kompetent und korrekt wahrnimmt (um nur einige Stimmen zu nennen), ist ein „Smoother“. Momentan können wir bereits über 370.000 Smoother verzeichnen. Vielleicht gehören ja auch Sie bald dazu!

 

Kurzum: VB-Airsuspension blickt einem produktiven Jahr 2015 entgegen, in dem wir ambitionierte Wachstumspläne umsetzen möchten. Dabei sind sowohl Quantität (Erweiterung von Personal und Arbeitsplatz) als auch Qualität (Investition in unsere Organisation und Mitarbeiter) wesentliche Faktoren. So arbeiten wir gemeinsam auf das Ziel von einer Million Smoothern hin.

Victor Benno