VB Airsuspension
Nachrichten

Vorwort der Geschäftsführung – E-NEWS Februar 2017

Gepostet am 28.02.2017

Vom warmen Paraguay bis zum eiskalten Lappland – die vergangenen Monate standen für mich vor allem im Zeichen besonderer Orte, die ich im Namen von VB-Airsuspension auf der ganzen Welt besuchen durfte. So flog ich Ende Dezember beispielsweise nach Südamerika, wo ich GINAF Rally Service drei Wochen lang als Teammanager bei der Dakar 2017 unterstützte. Eine völlig neue Erfahrung und spannende Herausforderung. Die Dakar zählte immer schon zu meinen Leidenschaften. Außerdem sind eine Reihe von Renn-Trucks mit unseren Luftfederungen ausgestattet, was die ganze Angelegenheit noch besonderer macht.

Als Teammanager von GINAF Rally Service war ich für drei Teams zuständig: Smink Rally Sport, Van Velsen Rally Sport und Rainbow Truck Team. Gerne hätte ich alle drei Teams im Ziel gesehen, aber für Rainbow Truck Team kam es leider anders. Pannen auf der neunten und zehnten Etappe machten dem Team einen Strich durch die Rechnung. Schade! Aber bei einer beinharten Rallye wie der Dakar kann eben viel passieren. Die anderen Teams kamen glücklicherweise erfolgreich ins Ziel und auch unsere Luftfederungssysteme haben wieder Spitzenleistungen gezeigt. Jedenfalls blicke ich auf eine besondere Erfahrung zurück, die mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Während meiner Abwesenheit lief der Geschäftsbetrieb natürlich wie gewohnt weiter. So wurde beispielsweise hart an der Entwicklung der Luftfederung für den neuen Volkswagen Crafter gearbeitet.

Im Anschluss an die Dakar stand mit der CMT in Stuttgart – eine der bekanntesten und größten Messen im Campingbereich in Deutschland – gleich der erste Messebesuch 2017 auf der Agenda. Aufgrund des Bekanntheitsgrads dieser modernen Messe verwundert es nicht, dass im Rahmen der Veranstaltung der
European Innovation Award verliehen wurde. Wir staunten nicht schlecht, als uns für unser neuestes Produkt, die VB-ActiveAir, eine Auszeichnung in der Kategorie „Sicherheit“ verliehen wurde. Aufgrund meiner Verpflichtungen im Rahmen der Dakar konnte ich bei der Verleihung leider nicht anwesend sein, was meinem Stolz auf diese Auszeichnung aber keinen Abbruch tat. Die Konkurrenz setzte sich aus einer Reihe renommierter Unternehmen mit faszinierenden Innovationen zusammen. Letztendlich gingen wir aber mit der VB-ActiveAir als Sieger hervor. Besser hätte das Jahr 2017 nicht beginnen können.

Diverse Reisen standen zu Anfang des Jahres auf dem Plan und nur zwei Wochen nach der Messe ging es für Dreharbeiten mit einem Reisemobilhersteller ins eisige Lappland. Ein erfolgreicher Trip, über den wir in diesem Newsletter noch ausführlich berichten werden.

Ich hoffe, dass Ihr Start ins Jahr genau so positiv wie der unsere verlaufen ist. Freuen wir uns auf ein erfolgreiches Jahr 2017!
Iginio Voorhorst 

Victor Benno